STIMULIERT UND BEWEGT

MAGNETFELDTHERAPIE

In der medizinischen Heilkunde werden Magnetfelder bereits seit Jahrhunderten eingesetzt. Selbst der menschliche Körper erzeugt ein Magnetfeld, da er elektrische Impulse generiert. Auch die Körperzellen haben innen und außen unterschiedliche Ladungen. Die Magnetfeld Therapie stimuliert und bewegt die Ionen im Blut – einfach durch Anziehung. Blutfluss und Blutzirkulation verstärken sich.

Das elektrische Feld wirkt entspannend auf die Blutgefäße und die Gefäßwände erweitern sich. Eine erhöhte Blutzirkulation ist immer auch mit einem erhöhten Sauerstoff- und Nährstofftransport verbunden.

Die Magnetfeldtherapie erzeugt pulsierende Magnetfelder. Abhängig von den Beschwerden lassen sich Frequenz und Intensität variieren. Die Behandlungen sind für die Patienten bequem, entspannend und vollkommen schmerzlos. Unerwünschte Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

© ORTHOPAEDICUM COESFELD